TINTENSPUREN

Ein Fotoprojekt
von Joern Schnautz.

ENTSTEHUNG

Die Kamera auf einem Stativ. Vor dem Objektiv ein mit Wasser gefülltes Aquarium. Einige Stunden, hunderte Fotos und gefühlte tausend Wasserwechsel später. Belohnung für die Geduld sind wunderschöne Bilder von farbigen Tintenspuren in Wasser. Einmalig, vergänglich und durch ihr Detailreichtum sehr faszinierend.

THEMA

Wie ich auf diese Idee gekommen bin, kann ich nicht mehr sagen. Vielleicht war es bei einem entspannten Shooting im Studio. Ein Grund könnten auch die von Vogelspinnen bewohnten Glasterrarien einer Freundin gewesen sein. Eine weitere Möglichkeit wäre das morgendliche Rasieren, wo ich mich mal wieder geschnitten habe.

AUGENBLICK

Jedes Foto zeigt einen einmaligen Moment, welcher sofort nach dem Auslösen der Kamera wieder vergangen war. Er wird zu einer Erinnerung, deren Schönheit man erst später in den unendlich vielen Details im Wasser begreift. Ich hoffe diesen Eindruck durch eine kleine Auswahl an Bildern vermitteln zu können.

VERLAUF

Es beginnt mit ein paar farbigen Tropfen im Wasser. Diese entfalten sich zu tanzenden Figuren. In ihrer Bewegung breiten diese sich weiter aus und bilden feine Strukturen. Mit der Zeit schwindet der Kontrast, graues Wasser bleibt am Ende. Nichts erinnert mehr an das lebendige Schauspiel vor wenigen Minuten.

UNGEWISSHEIT

Sitzt ein Model im Fotostudio vor meiner Kamera, habe ich eine gewisse Vorstellung vom Ziel. Bei den Bildern hier war vergleichsweise wenig steuerbar. Viele Dinge entzogen sich der direkten Kontrolle. Überraschungen und Enttäuschung, Freude und Ärger, Spass und Frust. In Summe bin ich sehr zufrieden.

IMPRESSUM

Joern Schnautz
c/o Cablecats
Meiningenallee 19
14052 Berlin

js (ät) tintenspuren (punkt) de



© 2014 tintenspuren.de